Was ist eine IPL-Behandlung? Wir beantworten Ihre Fragen zur IPL-Behandlung

Wie läuft eine IPL-Behandlung ab?

Die IPL-Behandlung ist eine Art der Lichttherapie, die zur Behandlung von Falten, Hautunreinheiten und zur Entfernung unerwünschter Haare eingesetzt wird. IPL steht für intensiv gepulstes Licht.

IPL-Behandlung

Sie können eine IPL-Behandlung durchführen, um sie zu minimieren oder zu entfernen:

  • Altersflecken
  • Sonnenschäden
  • Freelancer
  • Muttermale
  • Krampfadern (Varizen)
  • Gebrochene Blutgefäße im Gesicht
  • Rosacea
  • Haare im Gesicht, Nacken, Rücken, Brust, Beinen, Achselhöhlen oder Bikinizone.

Der Unterschied zwischen IPL- und Laserbehandlung

Die IPL-Behandlung ist ähnlich wie die Laserbehandlung. Allerdings fokussiert ein Laser nur eine Wellenlänge des Lichts auf die Haut, während IPL Licht mit vielen verschiedenen Wellenlängen aussendet, wie ein Fotoblitz.

Das Licht von IPL ist breiter gestreut und weniger fokussiert als bei einem Laser. IPL dringt bis in die zweite Hautschicht ein (Dermis), ohne die oberste Schicht (Epidermis) zu beschädigen, so dass die Haut weniger geschädigt wird.

Die Pigmentzellen in Ihrer Haut absorbieren die Lichtenergie, die in Wärme umgewandelt wird. Die Hitze zerstört das unerwünschte Pigment, um Sommersprossen und andere Unreinheiten zu entfernen. Oder es zerstört den Haarfollikel, so dass die Haare nicht mehr nachwachsen können.

Sie können die IPL-Behandlung überall am Körper anwenden, aber an unebenen Stellen funktioniert sie möglicherweise nicht so gut. Es wird nicht für Menschen empfohlen, die zu erhabenen Keloiden neigen oder einen dunkleren Hautton haben. Außerdem ist es bei hellem Haar nicht so wirksam wie bei dunklerem Haar.

Wie Sie sich auf die IPL-Behandlung vorbereiten sollten

Wussten Sie, dass der Winter die beste Zeit ist, um über eine Laser-Haarentfernung nachzudenken? Obwohl dieses nicht-invasive kosmetische Verfahren das ganze Jahr über durchgeführt werden kann, erfordert es Beständigkeit, da sich die Ergebnisse mit jeder Behandlung akkumulieren. Wenn Sie das Lasern in den kühleren Monaten in Angriff nehmen, sind Sie im Dezember haarfrei und bereit für den Strand!

Vor der IPL-Behandlung wird Ihr Dermatologe Ihre Haut untersuchen und Sie darüber informieren, welche Ergebnisse Sie erwarten können. Lassen Sie sie wissen, ob Sie irgendwelche Hautkrankheiten haben, die die Heilung nach der Behandlung beeinträchtigen könnten, wie z. B. entzündliche Akne oder Ekzeme.

Ihr Hautarzt kann Ihnen empfehlen, bestimmte Aktivitäten, Medikamente und andere Produkte für zwei Wochen vor der Behandlung zu vermeiden.

Im Zusammenhang mit einer IPL-Behandlung sollten Sie Folgendes vermeiden

  • Direkte Sonneneinstrahlung
  • Solarien
  • Wachsen
  • Chemische Peelings
  • Kollagen-Injektionen
  • Medikamente, die das Blutungsrisiko erhöhen, wie z. B. Aspirin und Ibuprofen.
  • Cremes oder andere Produkte, die Vitamin A, wie RetinA, oder Glykolsäure enthalten.

Kosten der IPL-Behandlung

Die Kosten hängen von der Art der zu behandelnden Erkrankung und der Größe des Behandlungsbereichs ab. Im Durchschnitt kostet eine IPL-Behandlung in der Klinik zwischen 7.000 € und 12.000 €. Es kann sein, dass Sie für Tests, Nachuntersuchungen oder Medikamente mehr bezahlen müssen. Da die IPL-Behandlung als kosmetisches Verfahren gilt, übernehmen die meisten Krankenversicherungen die Kosten nicht.

Was Sie während der Behandlung erwarten können

Ihr Hauttherapeut wird zunächst den zu behandelnden Bereich behandeln. Dann reiben sie ein kaltes Gel auf Ihre Haut. Dann applizieren sie Lichtimpulse aus dem IPL-Gerät auf das Hautareal. Während der Behandlung müssen Sie eine dunkle Brille tragen, um Ihre Augen zu schützen.

IPL-Behandlung-1

Die Pulse können auf der Haut brennen. Manche Menschen vergleichen das Gefühl, mit einem Gummiband zusammengedrückt zu werden.

Je nachdem, welche Körperpartie behandelt wird und wie groß der Bereich ist, sollte die Behandlung 20 - 30 Minuten dauern.

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie möglicherweise drei bis sechs Behandlungen. Diese Behandlungen sollten im Abstand von etwa einem Monat durchgeführt werden, damit die Haut zwischen den Behandlungen abheilen kann. Die Haarentfernung erfordert 6 bis 12 Behandlungen.

Wie gut die IPL-Behandlung funktioniert

Neuere IPL-Geräte funktionieren bei einigen kosmetischen Behandlungen, wie z. B. der Reduzierung des Erscheinungsbildes von Blutgefäßen in der Haut, etwa genauso gut wie Laserbehandlungen. Zur Haarentfernung funktioniert IPL besser bei dickem, dunklem Haar als bei feinem, hellem Haar. Sie benötigen möglicherweise mehrere Behandlungen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei den meisten Menschen treten nach der Behandlung leichte Rötungen oder Schwellungen auf. Dies verschwindet normalerweise innerhalb von ein oder zwei Tagen.

In einigen Fällen kann es sogar vorkommen, dass Sie:

  • Prellungen
  • Blasen
  • Veränderung der Hautfarbe.
  • Infektion

Was Sie nach einer IPL-Behandlung erwarten können

Sie sollten in der Lage sein, zu Ihren normalen Aktivitäten zurückzukehren. Der behandelte Hautbereich wird für einige Stunden rot und empfindlich sein, als hätten Sie einen Sonnenbrand erlitten. Ihre Haut kann auch leicht geschwollen sein. Ihre Haut wird nach der Behandlung noch einige Tage lang empfindlich sein. Möglicherweise müssen Sie es vermeiden, heißes Wasser darauf zu verwenden, bis die Haut verheilt ist.

Alternativen zur IPL-Behandlung

Die IPL-Behandlung ist nicht die einzige Methode, um feine Linien, Unreinheiten und unerwünschte Haare zu entfernen. Weitere Optionen sind:

IPL-Behandlung-2

Laser: Ein Laser verwendet eine einzelne, fokussierte Wellenlänge des Lichts, um unerwünschte Haare, Falten, Sonnenschäden und andere Unreinheiten zu entfernen. Wenn der Laser die oberste Hautschicht abträgt, spricht man von einer ablativen Behandlung. Wenn sie das darunter liegende Gewebe erwärmt, ohne die oberste Schicht zu beschädigen, wird sie als nicht-ablativ bezeichnet.

Laserbehandlungen erfordern weniger Sitzungen als IPL-Behandlungen, und sie können effektiv bei dunkler Haut eingesetzt werden. Die Kosten für ein Laser Skin Resurfacing liegen im Durchschnitt bei etwa 22.000 €.

Fraxel-Laserbehandlung: Der Fraxel-Laser gilt als nicht-ablative Behandlung, da er unter die Hautoberfläche eindringt, ohne die oberste Schicht zu beschädigen. Einige Fraxel-Behandlungen behandeln einen Teil der Haut und können dann als fraktionierter Laser bezeichnet werden, der einen Teil der Haut auf ablative Weise behandelt. Mit dem Fraxel-Laser können sowohl Sonnenschäden und Falten als auch Aknenarben behandelt werden. Nach der Behandlung regeneriert sich die Haut von selbst. Sie werden mehrere Behandlungen benötigen, um Ergebnisse zu sehen. Fraxel-Laserbehandlungen kosten rund 10.000 £ pro Sitzung.

Mikrodermabrasion: Bei der Mikrodermabrasion wird mit einer Schleifmaschine die oberste Hautschicht sanft abgetragen. Es kann zum Bleichen von Altersflecken und Bereichen dunklerer Haut verwendet werden. Es kann auch das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten reduzieren. Sie benötigen eine Reihe von Behandlungen, um eine Verbesserung zu sehen, und die Ergebnisse sind in der Regel vorübergehend. Die durchschnittlichen Kosten für eine Behandlung betragen 1.000 £.

Vor- und Nachteile der IPL-Behandlung im Vergleich zu anderen kosmetischen Behandlungen.

Vorteile:

  • Die Behandlung funktioniert gut, um Falten und Unreinheiten zu reduzieren und unerwünschte Haare loszuwerden.
  • Die Sitzungen sind schneller als bei anderen Methoden.
  • Das Licht beschädigt die oberen Hautschichten nicht, so dass Sie weniger Nebenwirkungen haben als bei Laser oder Dermabrasion.
  • Die Erholung ist schnell.

Benachteiligungen:

  • Sie müssen für mehrere Behandlungen wiederkommen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  • IPL funktioniert nicht gut bei dunkler Haut und hellem Haar.

Besprechen Sie alle Ihre Optionen mit Ihrem Hautarzt, einschließlich der Vorteile, Risiken und Kosten, um zu entscheiden, ob IPL oder eine andere Behandlung für Sie am besten geeignet ist.


Was sind die Hauptunterschiede zwischen einer IPL-Behandlung zu Hause und einer IPL-Behandlung in einer Klinik?

Traditionell ist IPL eine Behandlung, die wir den Profis überlassen haben. Aber in den letzten fünf Jahren hat die Technologie einen langen Weg zurückgelegt, und jetzt bieten viele Firmen Geräte für zu Hause an, die versprechen, die gleichen Ergebnisse wie eine professionelle Behandlung zu liefern.

Aber kann ein Heimgerät wirklich mit einer IPL-Behandlung in einer Klinik konkurrieren? Hier erklärt Hannah English, Beauty-Autorin und Pharmaforscherin, den Unterschied zwischen den beiden.

IPL-Behandlung zu Hause

Zunächst einmal: Wie funktioniert eine IPL-Behandlung überhaupt? "IPL sendet intensives gepulstes Licht unter die Haut, das auf das Melanin im Haarfollikel abzielt", sagt Hannah. "Das Melanin erwärmt sich und schiebt das Haar in einen 'Ruhemodus'. Wenn sich das Haar in dieser Ruhephase befindet, fällt es auf natürliche Weise aus und der Haarwachstumsprozess beginnt erneut."

Kabelloses IPL

Vorausgesetzt, Sie investieren in ein hochwertiges IPL-Gerät, ist die Behandlung sicher und effektiv für die Anwendung zu Hause. "Seien Sie vorsichtig, wo Sie kaufen - viele billigere IPL-Geräte haben keinen Hauttonsensor, was bedeutet, dass die Benutzer ihren Hautton mit Papiertafeln vergleichen müssen, um die Energiestufe einzustellen. Dies überlässt es dem Benutzer, es richtig oder falsch zu machen, mit begrenzter Anleitung für die richtige Einstellung."

Vivre IPL für den Heimgebrauch

Für diejenigen, die in ein eigenes IPL-Gerät investieren wollen, ist das kürzlich eingeführte Vivre® IPL Pro Kabellose Laser-Haarentfernung einer der anspruchsvollsten auf dem Markt. " Vivre® IPL Pro ist völlig sicher in der Anwendung zu Hause - es verwendet eine proprietäre Technologie, die kontinuierlich die Unterschiede im Hautton misst und die Lichtintensität automatisch auf das optimale Niveau anpasst. Es ist also immer die perfekte Balance zwischen Energie und Sicherheit."

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Vivre dass Sie Ihre Reise mit vier bis zwölf Behandlungen pro Woche beginnen. "Die Zeit, die es braucht, um Ergebnisse zu sehen, variiert von Person zu Person, abhängig von ihrem typischen Haarwachstumszyklus. Bei manchen Menschen kann es bis zu 16 Monate dauern, wenn es sich um Bereiche wie die Achselhöhlen, die Unterschenkel oder die Bikinizone handelt."

Allerdings ist zu beachten, dass IPL zu Hause nicht für alle Hauttypen geeignet ist. "Es ist am effektivsten bei hellen bis mittleren Hauttönen, mit Haaren von natürlich blond bis dunkelbraun oder schwarz", erklärt Hannah.

"Bei sehr blondem, rotem, grauem oder weißem Haar ist das Gerät also nicht wirksam - die geringere Menge an Melanin in diesen Haarfarben absorbiert die Lichtenergie nicht. Da dunkle Haut mehr Melanin enthält, kann sie mehr als die sichere, empfohlene Menge an Lichtenergie absorbieren und daher Unbehagen verursachen."

IPL-Behandlung in der Klinik

Die professionelle IPL-Behandlung wurde erstmals Mitte der 1990er Jahre für den kommerziellen Einsatz verfügbar.

Die im Salon verwendete Technologie ist der in den oben genannten Haushaltsgeräten verwendeten sehr ähnlich. "Der Wirkmechanismus ist bei beiden Techniken derselbe - nämlich auf das Melanin im Haarfollikel abzuzielen. In Bezug auf die berichteten Haarentfernungsergebnisse gibt es keinen prinzipiellen Unterschied. Der Hauptunterschied ist die Art des Lichts, mit dem die Ergebnisse erzielt werden: IPL (Intense Pulsed Light) ist eine breitbandige, gepulste Lichtquelle, während Laser eine monochromatische, kohärente Lichtquelle ist."

Wenn Sie den professionellen Weg gehen wollen, müssen Sie eine Serie von Behandlungen buchen. Es dauert zwei bis drei Wochen, um nach dem ersten Mal Ergebnisse zu sehen, und acht bis zwölf Behandlungen, um den vollen Effekt zu erzielen.

Erzielt eine IPL-Behandlung zu Hause oder in einer Klinik die besten Ergebnisse?

Beste Ergebnisse bedeuten für mich eine möglichst hohe und lang anhaltende Haarreduktion in möglichst kurzer Zeit.

Basierend auf dem bestmöglichen Ansprechen der Haarreduzierung auf Behandlungen, ist dies die kurze Antwort:

Professionelle Behandlungen bieten Ihnen die langanhaltendste, maximale Haarreduktion mit einer einzigen Behandlung. Die Ergebnisse können über Jahre hinweg anhalten. Eventuell müssen Sie nachfüllen.

Heimgeräte bieten eine hohe Haarreduktion nach einer Behandlung, aber die Haare wachsen wieder nach, wenn Sie zu früh aufhören. Regelmäßige Zusatzbehandlungen alle 4 - 6 Wochen verlängern das Ergebnis und sorgen für eine glatte Haut. Mit der Zeit werden Sie weniger IPL-Behandlungen benötigen.