Kann die Laserhaarentfernung über einer Tätowierung durchgeführt werden?

Ist es sicher, eine Laser-Haarentfernung über einer Tätowierung durchzuführen, werden Sie sich fragen?

Sie haben gerade Ihr neues Tattoo bekommen und der Stumpf drumherum hat angefangen, wieder zu wachsen? Die Stelle ist vielleicht noch nicht verheilt und Sie fragen sich, wie Sie die Haare sicher loswerden können? Die kurze Antwort ist, dass Sie möglicherweise etwas länger warten müssen, um die unerwünschten Haare loszuwerden.

Laser-Tätowierung

Sie fragen sich vielleicht auch, ob die Laserhaarentfernung für Ihre Tätowierungen sicher ist. Wenn ja, dann sind Sie nicht allein! Eine Tätowierung zu bekommen, kann eine schmerzhafte, aber erstaunliche Erfahrung sein, und natürlich möchten Sie, dass Ihr neues Kunstwerk für immer bleibt.

Tätowierungen sind trendy. Diese Meisterwerke aus Tinte können überall auf dem Körper landen, und das kann zu Problemen an Stellen führen, die man haarfrei haben möchte.

Hier die schlechte Nachricht: Leider kann die Laser-Haarentfernung nicht über einer Tätowierung durchgeführt werden. Die Laserhaarentfernung soll unerwünschte Haare entfernen, und Laser und Tätowierungen passen leider nicht zusammen, da die Lasertechnologie auch Tätowierungen entfernt. Dies kann eine heikle Situation sein, aber keine Angst, es gibt mehrere alternative Lösungen. Lassen Sie uns also eintauchen und mehr über Laser-Haarentfernung und Tattoos erfahren.

Wie funktioniert die Laser-Haarentfernung?

Wenn Sie sich zum ersten Mal oder in einem neuen Gebiet einer Laser-Haarentfernung unterziehen möchten, heißen wir Sie herzlich willkommen im Club! Sie fragen sich vielleicht, wie die Haarentfernung mit Laser funktioniert?

Die Laserhaarentfernung ist ein Verfahren, bei dem ein hochkonzentrierter Lichtstrahl (der Laser) zur Entfernung unerwünschter Körperhaare eingesetzt wird. Die Laser-Haarentfernung funktioniert, wenn das konzentrierte Licht auf die Haarfollikel trifft.

Der Laser wird von dem Pigment angezogen, das entweder aus der Haarwurzel oder aus dem Pigment in der Blutversorgung des Haarfollikels stammt. Licht und Hitze schädigen dann den Haarfollikel so stark, dass zukünftiges Haarwachstum verhindert oder verzögert wird.

Im Allgemeinen wird die Haarentfernung mit dem Laser alle vier bis sechs Wochen durchgeführt, je nach Haarwuchs des Einzelnen. Es wird jedoch immer empfohlen, einen erfahrenen Hauttherapeuten oder Dermatologen zu konsultieren, um den besten Plan für Sie und Ihren Körper zu bestimmen.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Laserhaarentfernung?

Seien wir doch mal ehrlich: So ziemlich alle traditionellen Haarentfernungsmethoden haben ihre Nachteile. Ob wir uns nun mit einem Rasurbrand herumschlagen, in der Dusche ausrutschen oder den Schmerz beim Wachsen spüren - wir alle haben das schon einmal erlebt. Es ist nicht immer einfach, haarfrei zu sein.

Andererseits wissen diejenigen, die bereits Erfahrungen mit der Laserhaarentfernung gemacht haben, dass es sich anfühlen kann, als hätte man einen Goldklumpen gefunden. Hier bei Vivre bieten wir hochwertige Haarentfernungsprodukte an und helfen Ihnen, den Prozess der Laser-Haarentfernung zu durchlaufen.

Es gibt jedoch einige seltene, aber mögliche Nebenwirkungen der Laserhaarentfernung. Einige häufige Nebenwirkungen der Laser-Haarentfernung können die folgenden sein:

  • Rötung und Empfindlichkeit
  • Blasen
  • Narbenbildung

Wenn Sie also neu in der Welt der Laser-Haarentfernung sind, werden Sie wahrscheinlich von der neu gewonnenen Glätte Ihrer Haut nach diesem Verfahren begeistert sein. Wenn Sie gerade eine neue Tätowierung bekommen haben, kann die Laserhaarentfernung auch an anderen Körperstellen funktionieren, sie sollte aber nicht über der Tätowierung selbst durchgeführt werden.

Kann man sich die Haare mit dem Laser über Tätowierungen entfernen lassen?

Laser-Tätowierung

Leider ist es keine gute Idee, die Laserhaarentfernung über Tätowierungen durchzuführen. Bei der Laser-Haarentfernung handelt es sich um ein medizinisches Verfahren zur Entfernung von Haaren, und wenn diese Art von Laser mit Ihren Tätowierungen in Berührung kommt, kann er schwere Schäden verursachen.

Wenn Sie dennoch eine Haarentfernung mit dem Laser wünschen und eine Tätowierung haben, können einige erfahrene Ärzte eine sichere, dicke, maßgeschneiderte Abdeckung für Ihre Tätowierung anfertigen und dann die umliegenden Hautbereiche behandeln. Aber im Allgemeinen ist es nicht sicher, eine Laser-Haarentfernung über Tätowierungen durchzuführen.

Sehen wir uns an, warum die Laser-Haarentfernung bei Tätowierungen nicht sicher ist und finden wir einige sichere Alternativen.

Laser-Haarentfernung für Menschen mit Tätowierungen

Wie wir soeben erfahren haben, kann die Laser-Haarentfernung über Ihren Tätowierungen zu ernsthaften Schäden führen, einschließlich der Verfärbung Ihrer Tätowierung. Da die Laserhaarentfernung auf das Pigment abzielt, kann sie auch die Farbe Ihrer Tätowierung verringern oder, was noch schlimmer ist, eine Ausbreitung des Pigments verursachen.

Es gibt viele Horrorgeschichten von Menschen, die sich dabei Verbrennungen dritten Grades zugezogen haben, daher ist es nie eine sichere Idee, eine Laser-Haarentfernung über einer Tätowierung durchzuführen.

Andererseits gibt es einige alternative Lösungen, um diese unerwünschten Haare loszuwerden!

Gibt es Alternativen zur Laserhaarentfernung?

Okay, wenn Laser-Haarentfernung über Tätowierungen keine gute Idee ist, was können Sie stattdessen tun? Zum Glück gibt es verschiedene andere sichere Möglichkeiten, die unerwünschten Haare über Ihren Tätowierungen zu entfernen.

Rasieren

Wenn Sie gerade eine neue Tätowierung am Bein oder an einer Körperstelle bekommen haben, an der Sie sich normalerweise rasieren, kann es verlockend sein, die Stelle zu rasieren, sobald sie anfängt, Stoppeln zu bilden. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Sie warten, bis Ihre Tätowierung vollständig abgezogen und verheilt ist, bevor Sie eine Rasierklinge in diesem Bereich einsetzen.

In der Regel kann dies zwischen fünf und zehn Tagen dauern, bei manchen Menschen aber auch bis zu einigen Monaten. Ein guter Test ist es, die Augen zu schließen und mit den Fingerspitzen sanft über die Tätowierung und den Bereich um sie herum zu fahren.

Wenn Sie keine Klumpen spüren und sich die Tätowierung genauso anfühlt wie die Haut um sie herum, können Sie sich gefahrlos rasieren. Wenn Sie ein Rasiermesser mit einer Klinge verwenden, seien Sie sehr vorsichtig, denn das Letzte, was Sie tun wollen, ist, die Wunde wieder zu öffnen oder eine Infektion zu bekommen.

Wachsen

Waxing ist in der Regel eine recht sichere Methode, um Haare auf tätowierter Haut zu entfernen. Beim Waxing wird das Wachs nur auf die äußere Hautschicht aufgetragen, so dass es das Tätowierpigment unter der Haut nicht berührt oder beeinträchtigt. Achten Sie nur darauf, dass Sie etwa vier bis sechs Wochen nach einer Tätowierung warten, bevor Sie den Bereich über einer neuen Tätowierung mit Wachs behandeln.

Creme zur Haarentfernung

Wenn Sie Rasieren und Wachsen ausprobiert haben, aber die kleinen Beulen auf Ihrer Haut leid sind, ist es vielleicht an der Zeit, eine Haarentfernungscreme auszuprobieren. Wenn Sie gerade erst eine Tätowierung bekommen haben, sollten Sie etwa zwei Wochen warten, oder bis die Tätowierung vollständig verheilt ist, bevor Sie eine Haarentfernungscreme auf die Haut über der Tätowierung auftragen.

Laser-Tätowierung

Wenn Ihre Tätowierung verheilt ist, ist es immer am besten, die Haarentfernungscreme zunächst an einer kleinen Hautstelle zu testen, um sicherzustellen, dass Ihre Haut nicht negativ reagiert. Wenn Sie aus irgendeinem Grund ein brennendes Gefühl verspüren, spülen Sie die Creme sofort mit Wasser ab und wischen Sie das Produkt ab. Wenn sich Ihre Haut jedoch gut anfühlt, können Sie die Anweisungen auf der Verpackung befolgen und die Haare über Ihren Tätowierungen sicher mit einer Haarentfernungscreme entfernen.

Berücksichtigen Sie alle oben genannten Faktoren, bevor Sie entscheiden, welches Haarentfernungsverfahren für Sie und Ihr neues Tattoo am besten geeignet ist!

Sollte ich eine Laserbehandlung durchführen lassen, bevor ich mich tätowieren lasse?

Ja! Wenn Sie darüber nachdenken, sich die Haare mit dem Laser entfernen zu lassen, sollten Sie dies unbedingt tun, bevor Sie sich tätowieren lassen. Dies trägt dazu bei, dass die Haut über der Tätowierung haarfrei und glatt bleibt, auch noch lange nachdem die Tätowierung angebracht ist.

Andernfalls müssen Sie einfach mit den kleinen Haarsträhnen leben, die nachwachsen. Wir alle wissen, wie das ist. Deshalb ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Haare zuerst zu entfernen, entweder durch Laser-Haarentfernung, IPL oder eine andere Möglichkeit.

Welche tut am meisten weh?

Vielleicht sind Sie aber auch einfach nur neugierig und wollen wissen, was am meisten weh tut. Für die meisten Menschen ist eine Tätowierung weitaus schmerzhafter als eine Laserhaarentfernung. Bei beiden hängt es aber auch davon ab, an welcher Stelle des Körpers Sie den Eingriff vornehmen lassen.

Viele Menschen sagen, dass sich eine Tätowierung wie ein Stechen anfühlt oder wie von einer Biene gestochen zu werden. Andererseits fühlt sich die Laser-Haarentfernung eher wie ein Haarband an, das auf die Haut geklemmt wird. Wenn Sie mit einem Geschwisterkind aufgewachsen sind, haben Sie das wahrscheinlich schon einmal gespürt und wissen, dass das Gefühl ziemlich schnell wieder verschwindet.

Zusammengefasst

Alles in allem, obwohl Laser-Haarentfernung funktioniert gut auf den meisten Bereichen des Körpers, sollten Sie nicht bekommen Laser-Haarentfernung über Tattoos. Dies kann zu schmerzhaften Blasen führen und Ihre Tätowierung wirklich ruinieren.

Sparen Sie sich die Laser-Haarentfernung oder IPL für andere Körperteile ohne Tätowierungen. Um auf Nummer sicher zu gehen und um dein Tattoo zu schonen, solltest du dich an Wachs, Rasur oder andere Haarentfernungsmethoden halten. So fühlt sich deine Haut sicher an und dein Tattoo sieht schön aus!