6 beste Rasierapparate für Männer! Wir haben getestet & den Sieger gekürt

Rasierapparat

Den richtigen Rasierer zu finden, sollte einfach sein. Warum ist es also so kompliziert, sich für eine zu entscheiden?

Zunächst einmal würde ich sagen, dass die große Anzahl von Modellen und Varianten eine Art Paradoxon erzeugt. Es gibt einfach zu viele von ihnen.

Wahrscheinlich ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen, dass Sie ein bestimmtes Produkt kaufen mussten und zwischen mehreren Optionen hin- und hergesprungen sind und sich ständig gefragt haben, welche die beste Option ist.

Unterschied zwischen Rasierapparaten

Eine weitere Schwierigkeit bei der Auswahl eines Geräts ist die unzureichende Dokumentation und Beschreibung der Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen.

Oft helfen auch die Modellbezeichnungen nicht weiter, die Hersteller geben sich keine Mühe, die tatsächlichen Unterschiede zwischen den Geräten zu beschreiben, und viele Testseiten sind voll von widersprüchlichen oder irrelevanten Informationen.

Manchmal werden Produktaktualisierungen eingeführt, ohne dass angegeben wird, wie bedeutend die Aktualisierungen sind oder ob die älteren Geräte immer noch eine gute Option sind.

Es gibt Fälle, in denen die neuen Geräte nicht mehr sind als eine Überarbeitung des Aussehens, aber es gibt auch Zeiten, in denen ein Rasierer ein völlig neues Produkt ist, bei dem wichtige Änderungen vorgenommen wurden, die die tatsächliche Leistung beeinflussen.

Ein gutes Gerät kann so viele verschiedene Aufgaben erfüllen. Er trimmt Ihr Haar (Rasierer und Trimmer in einem), definiert und rasiert Ihren Bart und befreit Sie von lästigen Nasenhaaren. Ein Gerät kann sehr leistungsfähig sein, das heißt, es kann - und sollte idealerweise - allein für die tägliche Gesichtspflege ausreichen.

Es gibt nichts Besseres als die extrem gründliche Rasur mit einem Rasiermesser der alten Schule, aber sie sind nicht gerade die praktischsten Geräte und können in puncto Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit leicht von anderen Geräten übertroffen werden.

Zum Glück haben moderne Geräte seit ihrer Einführung einen langen Weg zurückgelegt. Heute bieten sie eine glatte, gründliche Rasur ohne den zeitaufwändigen Prozess einer traditionellen Nassrasur und mit weniger Hautirritationen. Von flexiblen Köpfen bis hin zu Mehrfachklingen und sogar Klingentypen, die sowohl für die Trocken- als auch für die Nassrasur geeignet sind.

Nicht alle Geräte haben die gleichen Funktionen, daher haben wir eine Liste der besten Geräte zusammengestellt, die Sie kaufen können, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Sehen Sie sich die Liste der besten Rasiermesser im Test an.

1. die Braun-Serie 9

braun-serie-9

Während der Series 7 für die meisten Rasiersituationen leistungsstark genug ist, ist der Braun Series 9 der beste Rasierer, den wir in unserem Rasierertest getestet haben und die unserer Meinung nach die zusätzlichen Kosten wert sind - zumindest in manchen Situationen. Wenn Sie besonders krauses oder grobes Haar haben oder wenn Sie sich seltener rasieren möchten, aber die gleiche Rasierhärte erreichen wollen, könnte dies das richtige Gerät für Sie sein.

Das Gerät von Braun ist erstklassig, was immer ein Synonym für deutsche Effizienz ist. Mit einem zehnfach schwenkbaren Kopf und zwei titanbeschichteten Trimmern steht der Komfort an erster Stelle.

Auf den ersten Blick ist die Größe der größte Unterschied zwischen dem Series 9 und dem Series 7. Obwohl die Rasierer das gleiche Gewicht haben, ist der Series 9 länger, hat einen größeren Umfang und ist kopflastiger, was auf den Vierfach-Rasiermechanismus zurückzuführen ist. Der Vier-Wege-Schneidkopf behält das traditionelle Braun-Doppelfoliendesign bei, verfügt aber über zwei neue Schneidmechanismen - einen "Direct & Cut"-Trimmer und einen "Hyper-Lift & Cut"-Trimmer, der auch etwas länger hält -, die laut Unternehmen besser einhaken.

Braun behauptet, dass der Series 9 für drei Tage starken Bartwuchs geeignet ist. Wir haben festgestellt, dass er so gut ist, wie er beworben wird, mit einer wichtigen Einschränkung: Der Series 9 setzt einen Standard für Leistung und Geschwindigkeit, dem die meisten unserer Rasierer-Tester zustimmen.

Das hartnäckige Gestrüpp, das Sie einfach nicht loswerden können? Mit ein paar Handgriffen ist es weg. Natürlich können Sie so viel erwarten, wenn man bedenkt, dass dieses Gerät doppelt so viel kostet wie die meisten anderen in dieser Liste. Der Mehraufwand zeigt sich in seinem entsprechend wichtigen Design, dem extra gerichteten Flex und der Mikro-Vibrationstechnologie.

Die meisten unserer Tester waren sich einig, dass die Serie 9 eine großartige Serie ist. Als einer unserer Tester es an seinem Drei-Tage-Bart ausprobierte, stellte er fest, dass es besser funktionierte als jedes andere Produkt, das er je verwendet hatte.

Die zusätzliche Kraft und Leistung hat ihren Preis, und zwar in Form von Design. Die Serie 9 ist besonders voluminöser als die Serie 7, und einige Tester fanden es schwierig, die Serie 9 in engen Räumen zu manövrieren.

Die Braun Series 9 Reinigungsbasis verwendet die gleichen Kartuschen wie die Series 7 Basis (und die aller anderen Braun Geräte) und ist funktional identisch. Ersatzpatronen halten etwa drei Monate und kosten etwa 250 £ für eine 4er-Packung. Ersatzfolien sind für die Serie 9 deutlich teurer; sie werden derzeit für etwa 500 Dollar verkauft, während sie für die Serie 7 etwa 300 bis 400 Dollar kosten.

Einer unserer Tester, der dieses Modell seit 2018 nutzt, hatte keine Probleme damit. Er bevorzugt jedoch die manuelle Reinigung, so dass er das Reinigungssystem nicht verwendet.

Da Sie die Series 9 jeden zweiten Tag benutzen werden, sollten Sie sich diesen zusätzlichen Charme gönnen.

2. die Philips Serie 9000

Phillips-9000

Philips bevorzugt den rotierenden Stil gegenüber einer traditionelleren linearen Variante. Die große Oberfläche der Klingen sorgt dafür, dass sie in der Regel auch etwas leisten.

Für die meisten Menschen bietet der lineare Rasierer eine gründlichere Rasur. Wenn Sie jedoch einen rotierenden Rasierer bevorzugen, empfehlen wir den Philips Norelco Shaver 9300, der über ein Reinigungssystem verfügt.

Wie die Braun-Modelle werden auch diese in Serie vermarktet. Wenn Sie die 9300 nicht finden können, nehmen Sie die 9000er Serie, die am billigsten ist. Im Jahr 2019 haben wir das neueste Modell, den S9000 Prestige, getestet, der über eine digitale Batterieanzeige verfügt - ein nicht unbedingt notwendiges Upgrade -, aber im Gegensatz zum 9300 nicht mit einem Reinigungssystem ausgestattet ist. Er rasiert auf die gleiche Weise wie der 9300.

Für die Reise bietet das Philips Norelco einen Hartschalenkoffer, der deutlich größer ist als die Koffer anderer Geräte in unserem Test

Rotierende Geräte haben eine völlig andere Konstruktionsphilosophie als lineare Modelle: Sie erfassen und schneiden die Gesichtshaare, indem sie sich drehen, ähnlich wie ein Kreisschneider funktioniert.

Die digitale Batterieanzeige des S9000 Prestige ist genauer als die Temperaturanzeigeleiste bei anderen Modellen, die wir in Betracht gezogen haben, aber beide sind gut für den täglichen Gebrauch.

Da der Trimmer separat ist, ist der Philips Norelco eine dreiteilige Angelegenheit und nicht ein einzelnes Gerät wie der Braun Series 9 und der Remington.

Für die Reise bietet Philips Norelco ein Hartschalenetui an, das deutlich größer ist als die Etuis der von uns getesteten Rasierer.

Das Modell 9300 kann problematisch sein. Zunächst einmal ist der Trimmer ein separates Zubehörteil, bei dem der Schwimmkopf abgenommen werden muss. Und da der Rasierer mit drei Köpfen nicht so kompakt ist wie ein linearer Rasierer, braucht er einen größeren Koffer, der mehr Platz im Gepäck einnimmt.

Philips Norelco integriert keine Reinigungssysteme in sein Sortiment wie Braun, und wir finden, dass die Reinigungssockel der Marke zwar gut funktionieren, aber im Vergleich zu denen von Braun etwas umständlich in der Anwendung sind, und es ist schwieriger, die Reinigungskartuschen zu ersetzen. Aufgrund seiner Form muss der Philips Norelco mit einer Art Stiel in der Reinigungsbasis gehalten werden, was einen zusätzlichen Schritt zum Einsetzen des Geräts bedeutet. Sie müssen entscheiden, ob der Komfort es wert ist; es ist wirklich einfach, den Rasierer manuell mit der mitgelieferten Reinigungsbürste zu pflegen.

9300 verlangt den jährlichen Austausch von Rasierklingen. Die Klingen kosten in der Regel zwischen 500 und 600 Dollar.

Einer unserer Tester benutzt es seit 2018 fast täglich und es funktioniert immer noch gut. Die Rasur war angenehm und ist immer noch stark genug, um bei Bedarf mehrere Tage Wachstum zu überstehen.

Nach unseren Tests sind wir der Meinung, dass ein Rasiermesser für die meisten Gesichtshaare eine bessere Rasur ermöglicht. Wenn Sie jedoch einen rotierenden Rasierer bevorzugen, sollten Sie den Philips Norelco Rasierer 9300 (oder ein anderes Modell aus der 9000er-Serie) in Betracht ziehen. Rotierende Rasierer funktionieren anders als lineare Rasierer: Sie verwenden rotierende Köpfe, die die Haare erfassen und entfernen, was manche Menschen als bequemer empfinden.

3. remington R4 Stil

Remington-R4

Auf der Schachtel könnte die Aufschrift "Mein erstes Rasiermesser" prangen. Und wissen Sie was? Dieses Modell ist ein kompetentes Modell, das sich am besten für diejenigen eignet, die ein nützliches Modell benötigen, das nicht viel kostet. Vor allem, wenn Sie es nicht mit einem Bartwuchs herausfordern, der länger als ein paar Tage gewachsen ist. Das R4 Style ist zwar robust genug, um damit umzugehen, aber das glatte, plastikartige Design ist sein größtes Manko. Sowohl in Bezug auf den Grip als auch auf die mangelnden Fähigkeiten in nasser Umgebung.

Der Remington R4 kombiniert eine große Marke mit einer erschwinglichen kabellosen Variante. Dieses Gerät verwendet die neueste PowerFlex 360-Grad-Technologie von Remington, die sich allen Gesichtswinkeln anpasst und für eine saubere, gründliche Rasur sorgt.

Der Remington R4 kann nass oder trocken, in der Dusche oder im Waschbecken verwendet werden. Wenn Sie sich gerne mit Seifen, Gelen, Lotionen oder Schäumen rasieren, ist dies das perfekte Gerät für Sie. Die Rasierer von Remington sind so konzipiert, dass sie niemals an den Gesichtshaaren ziehen oder zerren.

Die Hautreizung wird minimiert. Die rotierenden Köpfe enthalten zwei Rasierklingen, um sicherzustellen, dass Ihr Gesicht glatt und sauber ist, wenn Sie fertig sind. Diese beiden Klingen sorgen dafür, dass sie so nah wie möglich an die Haut herankommen. Das ActiveContour-Komfortsystem hält alle drei Köpfe in engem Kontakt mit Ihrem Gesicht. Auch bei der Rasur der empfindlicheren Bereiche des Halses lässt sich die Kieferpartie gut steuern.

Der Remington R4 bietet eine glatte und gerade Rasur zu einem erschwinglichen Preis. Wenn Sie einen erschwinglichen kabellosen Rasierapparat suchen, könnte dies Ihre beste Wahl sein.

4) Panasonic ES-LV97

Freisprecheinrichtung

Wie beim Aston Martin V8 Vantage ist die Geschwindigkeit das Hauptargument für die Panasonic-Geräte, mit 70.000 Querbewegungen pro Minute. Mit dem multiflexiblen 16-Richtungs-Kopf des neuesten Modells nimmt er auch Gesichtskonturen sehr gut an und erfasst dank seines reaktionsschnellen Bartdichtesensors, der die Leistung je nach Bartwuchs anpasst, auch hartnäckig lange Barthaare mit Leichtigkeit.

Der ES-LV97 von Panasonic und sein taktiles Reiseetui sind ideal für alle, die viel unterwegs sind.

Panasonic ist schon seit einiger Zeit in der Welt der Rasierer vertreten, aber mit jeder neuen Version versucht das Unternehmen, weitere Funktionen hinzuzufügen und den Komfort Ihrer Rasur zu erhöhen. Auf der IFA 2019 hat Panasonic sein neuestes Gerät, den Panasonic ES-LV97, vorgestellt.

Das Gerät ist mit fünf gebogenen Schneidmessern ausgestattet, die zumindest in den ersten 45 Minuten bis zu 70.000 Schneidevorgänge pro Minute ausführen können. Die zentrale Klinge schneidet längere Haare auf Länge und wird von zwei Hebefolien umschlossen, die das Haar am Ende anheben. Die Folie auf den äußeren Klingen ist nur 42 Mikrometer dick, um eine möglichst gründliche Rasur zu gewährleisten.

Das Gerät hat einen flexiblen Kopf, mit dem Sie Ihrem Gesicht folgen können. Außerdem kann er sich unabhängig in bis zu 16 Richtungen bewegen, so dass Sie sich nicht anstrengen müssen, um alle schwer zugänglichen Stellen zu erreichen. Er verfügt über einen eingebauten Bartdichtesensor, der 220 Mal pro Sekunde misst und die Geschwindigkeit der Klingen entsprechend anpasst.

Wie jeder, der schon einmal einen Rasierer benutzt hat, weiß, kann die Reinigung und Wartung eine Qual sein. Deshalb wird der ES-LV97 mit einer Reinigungs- und Ladestation geliefert. Wenn Sie mit der Rasur fertig sind, setzen Sie den Scherkopf einfach in das Dock ab. Das Gerät beginnt sofort mit dem Aufladen und anschließend können Sie wählen, ob Sie den Kopf reinigen oder nur trocknen möchten.

Die Ladestation ist praktisch und stilvoll, aber nicht unbedingt notwendig; der Rasierer hält bis zu 50 Minuten mit einer einzigen Ladung durch. Um das Gerät vollständig aufzuladen, benötigt es nur eine Stunde in der Ladestation.

5. Wahl Aqua Blade 20-In-1

Wahl Rasierer

Für den Mann, dessen Gesichtsbehaarung eher labyrinthisch als ausgeprägt ist, ist ein einzelnes Rasierwerkzeug vielleicht nicht die beste Lösung und hier kommt ein Multi-Groomer ins Spiel. Ein Linearrasierer ist einer von vier Aufsätzen, die in unsere Auswahl an Multitasking-Geräten eingeklinkt werden können. Er bietet eine gründlichere Rasur für diejenigen, die vielleicht die gut gepflegten Stoppeln eines Barttrimmers bevorzugen, aber die extra gründliche Rasur für die Wangen und/oder den Hals gebrauchen können. Er ist zwar nicht so grobschlächtig gestaltet wie die führenden Rasierer von Philips und Braun, aber er bietet das Beste aus allen Welten und versorgt diejenigen, die sich noch nicht ganz entschieden haben. Außerdem verfügt er über einen drehbaren Kopf, der die Nasen- und Ohrenhaare in Schach hält, was immer eine nützliche Ergänzung ist.

Der Wahl Aqua Blade sieht gut aus, fühlt sich gut an und, was am wichtigsten ist, hält mit einem voll geladenen Akku sehr lange durch. Viel mehr braucht man von einem Trimmer nicht.

Da der Aqua Blade abwaschbar ist und sowohl nass als auch trocken oder sogar unter der Dusche verwendet werden kann, gibt es einen wichtigen Sicherheitshinweis in der Anleitung, ihn nicht während des Ladens zu verwenden. Er ist sogar so konzipiert, dass er nicht läuft, während er an das Stromnetz angeschlossen ist und geladen wird.

Ein Satz von acht Klemmen ist in Abstufungen von 3 bis 25 mm erhältlich, so dass das Haar oder der Bart auf die gewünschte Länge getrimmt werden kann und auch für etwas längere Bärte geeignet ist. Außerdem gibt es ein Set mit vier Stoppelkämmen, die zum "Verschneiden, Verjüngen und Definieren" von Bärten verwendet werden.

Dennoch fühlt sich alles sehr ordentlich an und ist wasserdicht für die Reinigung der Klinge. Es gibt einen gummierten Griff für zusätzlichen Halt und Kontrolle über Ihre Rasur und 12 verschiedene Führungskämme, je nachdem, welche Länge Sie mit Ihrem Bart- und Haartrimmer wünschen.

Die Schnittlängen reichen von 0,2 mm bis zu 25 mm. Der Trimmer wird mit einer praktischen Reisetasche geliefert, in der eine Tasche den Trimmer und das Ladegerät aufnimmt, während die andere Tasche alle Kämme sowie die Reinigungsbürste und die kleine Flasche mit Schmieröl aufnimmt.

Es wird empfohlen, etwa einmal im Monat ein paar Tropfen Öl auf die Klingen aufzutragen.

Es hat eine 180-minütige Lithium-Batterie innen, die perfekt ist. Ich hätte mir eine Art Anzeige für die Akkulaufzeit gewünscht, statt dass man raten muss, wie viel Akku noch übrig ist.

6. rasierer Philips Serie 7000

Philips-Baureihe-7000

Wenn es eine Sache gibt, die die meisten Männer hassen, dann ist es die Rasur. Der Zeitaufwand, die Hautreizungen, die Schnitte und die Tatsache, dass es einfach nachwächst, nur um den Vorgang täglich, wöchentlich oder monatlich zu wiederholen. Es gibt eine Vielzahl von Rasierern, Trimmern, Schermaschinen und Rasierapparaten, die alle behaupten, die besten in ihrer jeweiligen Kategorie zu sein, und eine glatte, gründliche und reizfreie Rasur versprechen. Aber können sie diese Versprechen auch einhalten? Wir testen den Philips Series 7000 Rasierer.

Philips ist seit Jahren ein Hersteller von hochwertigen Geräten und hat vor kurzem ein Update der 7000er Serie herausgebracht. Das Gerät wurde in verschiedenen Varianten auf den Markt gebracht, von denen keine wirklich als Einsteigermodell" bezeichnet werden kann. Stattdessen ist die Premium-Serie gut durchdacht, kann nass und trocken verwendet werden und bietet die Wahl zwischen einer gründlicheren Rasur und Vorlieben für empfindliche Haut. Bei dem Gerät, das ich erhielt, handelte es sich um die Philips 7000er Serie für Nass- und Trockenrasur, Modellnummer S7350 für empfindliche Haut.

Erscheinungsbild und Design

An der Qualität des Geräts gibt es keinen Zweifel. Der wissenschaftliche Aufwand, der in die Entwicklung dieses Geräts geflossen ist, übertrifft bei weitem die meisten anderen Geräte in meinem Haushalt. Interessanterweise hat jede der Varianten von Rasierern Unterschiede in der Flex-Tech zusammen mit ihren Kopf Beschichtung und ein paar andere. Die S7350-Perlenbeschichtung sorgt für Reibung auf der Hautoberfläche und damit für eine glatte, gleitfreudige Rasur. Dadurch kann das Gerät die meisten Irritationen, die von den meisten Rasierern verursacht werden, beseitigen. Auch die Klingen selbst sind anders gestaltet und isolieren die Haare während der Rasur, um die Haut beim Schneiden zu schützen. Der Kopf des Geräts ist in fünf Richtungen schwenkbar, sowohl der Kopf als Ganzes als auch die drei einzelnen Köpfe, was es dem Rasierer erleichtert, sich den Konturen von Gesicht und Hals anzupassen.

Der Hauptteil

Die Maschine ist sehr ergonomisch und zweischneidig, so dass sie sowohl in der linken als auch in der rechten Hand gehalten werden kann. Der Rasierer ist mit einem Li-Ionen-Akku ausgestattet, der eine Rasierzeit von bis zu 50 Minuten ermöglicht, bei einer Ladezeit von etwa einer Stunde. Obwohl die Akkulaufzeit recht kurz zu sein scheint, konnte ich das Gerät einen Monat lang verwenden, ohne es aufladen zu müssen. Das hängt ganz von Ihrer Rasierzeit und Ihrem wöchentlichen Verbrauch ab. Auf der Vorderseite des Gehäuses befinden sich einige LED-Anzeigen: 3-Stufen-Batterieanzeige, Reinigungsanzeige, Anzeige für niedrigen Batteriestand, Anzeige für den Ersatzkopf und Verriegelungsanzeige. Diese erweisen sich bei der Verwendung des Geräts als sehr nützlich, auch wenn möglicherweise nicht alle Anzeigen angezeigt werden.

Das Gerät wird außerdem mit zwei zusätzlichen Zubehörteilen geliefert, einem Bartstyler (Trimmer) und einer Gesichtsbürste für das Peeling. Der Styler verfügt über fünf Längeneinstellungen, je nachdem, wie lange Sie Ihren Bart behalten möchten, während der Pinsel 32.000 aktive Borsten enthält, um Ihre Haut nach der Rasur zu reinigen und zu massieren.

Spezifikationen und Leistung

Jeder Rasierer kann auf dem Papier gut sein, aber sein Wert hängt davon ab, wie er sich im Test und im Gebrauch bewährt. Erfreulicherweise schneidet das S7350 in fast allen Bereichen hervorragend ab, ohne dass es zu Problemen kommt.

Die Philips Series 7000 ist ein leichtes, tragbares und professionell gestaltetes Nass- und Trockenrasiergerät. Die Rasur ist ein Traum für empfindliche Haut, mit wenig oder gar keinen Irritationen (vielleicht nach der ersten Anwendung). Das Gerät enthält außerdem zwei Zubehörteile in Form eines Stylers und einer Bürste, allerdings keinen Pop-up-Trimmer für die Reinigung der Kanten. Auch die Akkulaufzeit und die Ladezeit sind erwähnenswert.

Wenn Sie auf der Suche nach einer wirklich gründlichen Rasur sind, ohne sich Gedanken über Hautirritationen zu machen, ist dieses Gerät nichts für Sie. Aber Philips hat einige andere tragbare Geräte, die Sie interessieren könnten. Wenn Sie jedoch unter Reizungen nach der Rasur leiden, ist dieses Gerät definitiv etwas für Sie. Ich genieße es wirklich, den S7350 zu benutzen, da ich mir keine Sorgen über Kratzer und Schrammen machen muss, während ich mich trocken rasiere, ohne wiederkehrende Ausbrüche zu irritieren.

"Beste Methode für dauerhafte Haarentfernung!"
Ein Produkt, mit dem Sie wirklich bessere Ergebnisse erzielen. Entfernen Sie die unerwünschten Haare mit dem Laser in nur wenigen Behandlungen zu Hause in aller Ruhe.

Häufig gestellte Fragen zu Rasierapparaten

Rotations- oder Linearrasierer: Was ist besser?

Es gibt keine endgültige Antwort, und es kommt vor allem auf Ihre eigenen Bedürfnisse an. Rotierende Geräte haben drei oder mehr Köpfe, die sich besser über Konturen bewegen lassen und schwierige Bereiche wie die Nasen- und Kinnpartie besser erreichen können. Lineare Rasierer hingegen sind eine Überlegung wert, wenn Sie kürzere Barthaare haben, die regelmäßig rasiert werden müssen. Sie gelten auch als besser für empfindliche Haut, da sie weniger Reizungen verursachen.

Können Rasierapparate eingewachsene Haare verursachen?

Das Gegenteil ist der Fall. Da die Klingen nicht direkt auf der Haut schneiden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass das Haar in sich selbst hineinwächst. Das macht die Geräte ideal für Menschen mit empfindlicher Haut oder Problemen mit eingewachsenen Haaren. Rasierapparate schützen auch vor Schnittverletzungen, was ein weiterer willkommener Vorteil ist.

Kann ich einen Rasierapparat in der Dusche benutzen?

Die meisten hochwertigen Geräte sind zur leichteren Reinigung wasserdicht, so dass sie auch in der Dusche verwendet werden können. Sie können sogar Rasiercreme mit wasserfesten Rasierern verwenden, um eine glattere, weniger reizende Rasur zu erzielen, da sie die Reibung auf der Haut stark reduziert. Der Hauptgrund für ein Gerät ist jedoch, dass es schneller und bequemer ist. Wenn Sie also keine besonders empfindliche Haut haben, können Sie sich vielleicht mit einer Trockenrasur begnügen, die wenig oder gar keine Reinigung erfordert.

Muss ich einen Rasierer reinigen?

Wie bei den meisten Dingen, die man kauft, sorgt eine regelmäßige Wartung dafür, dass das Gerät stets gut funktioniert und jahrelang treue Dienste leistet. Teurere Modelle erleichtern das Leben durch kombinierte Lade- und Reinigungsstationen, mit denen sich die Klingen leicht reinigen, trocknen und sogar schmieren lassen. Beachten Sie, dass Sie die Reinigungspatronen sowie die Klingen/Folienköpfe ersetzen müssen, da sie mit der Zeit altern. Weitere grundlegende Wartungsarbeiten bestehen darin, die Klingen mit der mitgelieferten Bürste zu reinigen und sie gelegentlich mit Öl zu schmieren.

Muss ich einen Rasierer schmieren?

Wahrscheinlich können Sie Ihr Gerät eine Zeit lang nicht schmieren, aber es ist auf jeden Fall empfehlenswert, da die beweglichen Teile (d. h. die Klingen und der Mechanismus, der sie bewegt) stark beansprucht werden. Die regelmäßige Verwendung des richtigen Öls verringert den Verschleiß, der durch die Reibung der Messer entsteht, und sorgt für einen reibungsloseren Betrieb und eine bessere Leistung.

Wird das Rasiermesser rosten?

Fast alle modernen Geräte sind aus Edelstahl gefertigt, was besonders praktisch ist, da viele von ihnen auch für die Nassrasur geeignet sind. Dennoch sollten Sie ein nasses Gerät nicht herumliegen lassen, wenn es nicht in Gebrauch ist. Wischen Sie es also ab und bewahren Sie es an einem Ort auf, an dem es vor Spritzern und Feuchtigkeit vom Baden oder Duschen geschützt ist.

Diese 6 ausgewählten Produkte werden sehr geschätzt, jedes einzelne kann einen Platz in Ihrem Badezimmer ausfüllen, ohne dass Sie Rasierklingen oder anderes unnötiges Zubehör benötigen, und kann dazu beitragen, Ihre Pflegeroutine erheblich zu vereinfachen.

Welche Marke von Rasierern sollte ich kaufen?

Eine der häufigsten Fragen, die wir erhalten, ist "Was Rasierapparat das Beste für mich ist"? Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der besten Lösung, aber die kurze Antwort lautet: "Diejenige, die für Sie am besten geeignet ist". Die meisten großen Hersteller haben dies erkannt und bieten eine "Geld-zurück-Garantie" an. Das bedeutet, dass Sie ein Produkt auswählen und ausprobieren können, ohne Gefahr zu laufen, dass Sie sich für ein Produkt entscheiden, das Ihnen nicht zusagt. Wenn es Ihnen aus irgendeinem Grund nicht gefällt, schicken Sie es an den Hersteller zurück und erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Die Preise reichen von 700 SEK bis zu mehreren tausend SEK für das neueste Spitzenmodell von Braun, Panasonic oder Philips.

Wenn Sie noch nie ein Gerät benutzt haben, gibt es einige Dinge zu beachten. Wenn Sie empfindliche Haut haben, können Sie sich für einen Nass- und Trockenrasierer entscheiden, wenn Sie eine Trockenrasur nicht mögen.

Es gibt zwei verschiedene Rasiersysteme. Das eine ist das Folien- und Schaufelsystem, das andere ist das Drehkopfsystem. Wenn Sie einen dichten Bart haben, bevorzugen Sie vielleicht einen Folienrasierer, wie Braun oder Panasonic, und Sie rasieren sich am besten, wenn Sie sich trocken rasieren, wofür diese Geräte ursprünglich gedacht waren. Wenn Sie ein empfindliches Gesicht oder das typische Problem mit dem Halsbereich haben, bevorzugen Sie vielleicht einen rotierenden Philips. Auch hier gilt, dass die Qualität der Rasur von Ihrem Gesicht und Ihren Barthaaren abhängt, ganz gleich, ob Sie sich für ein Nass-Trocken- oder ein reines Trockenmodell entscheiden.

Wenn Sie schon einmal einen Rasierapparat benutzt haben, gibt es auch einige Überlegungen. Hat Ihnen die, die Sie hatten, gefallen? Wenn ja, bleiben Sie bei demselben Rasiersystem. Wechseln Sie zum Beispiel nicht von einem Folienrasierer zu einem Rotationsrasierer, wenn Sie Ihren Folienrasierer sehr mochten. Wenn Ihnen Ihr bisheriger Rasierer nicht gefallen hat, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht zu einem anderen Rasiersystem wechseln sollten, um zu sehen, ob ein anderes System besser zu Ihnen passt.

Wie hoch sind die Kosten für die Wartung meines Rasierers?

Das Auswechseln des Bildschirms und der Klinge ist eine Frage des Urteilsvermögens. Bei folierten Varianten sollten Sie Siebe und Klingen alle 12-18 Monate austauschen. Die Ersatzteilkosten variieren je nach Modell. Ein Set mit Schablonen und Klingen von Braun, Remington oder Panasonic kostet zwischen 350 und 800 SEK (je nach Rasiersystem). Rasierapparate mit rotierendem Kopf sind langlebiger und können sparsamer im Verbrauch sein. Philips Rotationsscherköpfe halten zwischen 12 und 18 Monaten. Der Preis liegt zwischen 400 € und 900 €. Reinigen und schmieren Sie Ihre Maschine immer, damit diese Köpfe länger halten.

Lohnt sich eine Reparatur meines Geräts?

Viele Geräte können zu einem vernünftigen Preis repariert werden. Bei den kabellosen Modellen von Braun muss die Platine ausgetauscht werden, wenn die Batterien defekt sind. Die Kosten betragen etwa 800 SEK. Wenn Ihr Gerät repariert werden muss und gleichzeitig die Köpfe ausgetauscht werden müssen, ist es vielleicht besser, ein neues Gerät zu kaufen.

Was ist der Unterschied zwischen kabellosen, kabelgebundenen/schnurlosen und Nass-/Trocken-Rasierern?

Schnurlose Varianten funktionieren nur, wenn die Akkus geladen sind, und nicht während der gesamten Rasur. Kabelgebundene/schnurlose Geräte funktionieren auch, wenn die Batterien nicht aufgeladen sind. Kabelgebundene/aufladbare Geräte kosten etwas mehr, aber für den zusätzlichen Komfort sind sie ihr Geld wert. Wet/Dry-Geräte können unter der Dusche verwendet werden und sind 100 % wasserdicht.

Sind Rasierapparate schwer zu reinigen?

Die meisten Geräte können schnell und einfach gereinigt werden. Die einfachste Art der Reinigung besteht darin, den Kopf abzunehmen und die Oberseite vorsichtig abzuklopfen und zu bürsten, um die Haare zu entfernen. Sie können auch die Abdeckung abnehmen und die einzelnen Klingen von Zeit zu Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht durch Haare verstopft sind. Einige Modelle können unter fließendem Wasser gereinigt werden, wenn der Rasierer nicht an die Steckdose angeschlossen ist, und die meisten werden mit einer kleinen Bürste geliefert, mit der man die Haare aus allen Ecken und Winkeln entfernen kann. Einige sind selbstreinigend und werden schnell im Inneren der Aufbewahrungsbasis gereinigt.

Wie oft sollten die Rasierklingen ausgetauscht werden?

Der Wechsel der Klingen hängt von Ihrem Gerätemodell ab; in der Regel ist in der Bedienungsanleitung des Herstellers angegeben, wie oft Sie die Klingen wechseln müssen. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, die Köpfe und Klingen etwa alle 12 Monate auszutauschen. Bei sehr dickem oder sehr struppigem Haar kann ein häufigerer Wechsel erforderlich sein.

Auf welche Eigenschaften sollte ich bei einem Rasierer achten?

Die meisten Geräte sind ähnlich aufgebaut, aber nicht alle haben die gleichen Funktionen. Achten Sie beim Kauf eines Geräts auf einen eingebauten Trimmer zum Schneiden längerer Haarsträhnen. Die meisten dieser Trimmer sind in den Griff oder den Kopf integriert. Sie drücken einfach einen Schalter oder eine Taste und der Trimmer fährt aus. Diese Trimmer eignen sich gut zum Schneiden von verlorenen Haaren oder zum Fixieren von Koteletten. Sie können auch zwischen wiederaufladbaren und batteriebetriebenen Geräten wählen. Einige können mit Wasser und Rasierschaum verwendet werden, und die Selbstreinigungsfunktion ist immer ein beliebtes Merkmal.

Welcher Rasierer ist besser Philips oder Braun?

Sowohl Philips als auch Braun sind Marktführer. Beide verfügen daher über eine ausgezeichnete Produktpalette. Der Hauptunterschied zwischen den Marken ist die Art der Klingen, die sie verwenden. Braun stellt die Folienvariante her, während Philips die Rotationsvariante verwendet. Es ist also eine Frage der persönlichen Vorliebe, welchen Stil Sie bevorzugen.

Wie rasiert man sich mit einem elektrischen Rasierapparat?

"Beste Methode für dauerhafte Haarentfernung!"
Ein Produkt, mit dem Sie wirklich bessere Ergebnisse erzielen. Entfernen Sie die unerwünschten Haare mit dem Laser in nur wenigen Behandlungen zu Hause in aller Ruhe.